Genügsamkeit = Glück 💕

Das Glück gehört den Genügsamen. (Aristoteles)
So! Mehr Buchstaben gibt es halt einfach heute mal nicht 💕

Wie? geht nicht? Na gut, das hast Du nun davon….es gibt heute mal eine Hausaufgabe zum Thema:

Genügsamkeit🐡💕 💕 💕

Verpasse Dir am Anfang der Woche selber ein Taschengeld – meinetwegen 50 Euro.
Davon muss zwar kein Essen mittags bezahlt werden, aber nachmittags der Cappucino mit Freunden, der Nagellack fürs eigene Sortiment oder das T-Shirt mit Lieblingsaufdruck.
Versuche doch mal bis wenigstens Donnerstag so viel wie möglich in der Tasche zu behalten 🙂
Einfach mal genügsam sein und nur Dinge tun, die glücklich machen ohne Geld zu kosten.

Wie das gehen soll?

💕💕Hier ein paar Anregungen💕💕

Selber Kaffee kochen und einladen, spazieren gehen, mit dem Rücken auf dem Rasen liegen und alle Viere von sich strecken und Wolken beobachten, Tiere betüddeln, Heimweg mal laufen anstatt fahren (wenn das realistisch ist ;-)), ein Sachbuch lesen, mit Freunden telefonieren, Reisen recherchieren, die eigene City erkunden und jemanden Fremden nach den Weg fragen, wem könntest Du mal wieder etwas Gutes tun?, liebevoll kochen, kuscheln, Lieblingssport ausführen oder neue Sportart ausprobieren…z.B. Slaglining?, ein Lied lauthals in der Wohnung singen und den Text einstudieren, Kochrezepte stöbern, Online-Trockenshoppen, Zähne mit der linken Hand putzen, länger arbeiten, einfach mal dem Gegenüber genauuuuu zuhören und mindestens 3 Fragen dazu stellen, mal eine Kugel Eis essen…denn man muss ja auch mal Rebell sein, alten Menschen helfen, meditieren, Prosepkte stöbern, Geschenklisten erstellen…und und und…

Ach? Fehlt etwas? Schreibs darunter und ich erweitere die Liste 🙂

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.